SONY DSC

Ich möchte in meinem Wahlkampf möglichst vielen Menschen hier in Berlin-Mitte persönlich begegnen, ihnen zuhören und mit ihnen ins Gespräch kommen. Deswegen haben mein Team und ich das Format „Wohn(T)Raum“ ins Leben gerufen. Auf Straßenfesten und anderen belebten Plätzen in Berlin werden wir ein mobiles Wohnzimmer aufbauen, als einladender Ort für Gespräche über das Wohnen und andere Themen, die Ihnen und Euch am Herzen liegen. Denn um echte Veränderung in unserer Gesellschaft zu bewirken, ist ein direkter Austausch unumgänglich. Demokratie lebt vom Dialog – wir bringen ihn auf die Straße. Ich trete dafür ein, dass Politik den Menschen wieder in den Mittelpunkt stellt. Keine interessengeleitete Politik der Starken, sondern Gestaltungsmöglichkeiten für alle.
„Wohn(T)Raum“ soll ein Forum für aktive gesellschaftliche Diskussionen sein, ein Raum für Fragen und Ideen, für Hoffnungen, Optimismus und gemeinsame Lösungsansätze, in dem jede und jeder offen sprechen kann und soll. Mit Euch setzen wir ein sichtbares Zeichen: In Berlin passiert etwas, ein Veränderungsprozess hat begonnen – ein Auftakt zu einer besseren Zukunft.
Das mobile Wohnzimmer wird bis zur Wahl im September 2017 an verschiedenen Standorten in Berlin-Mitte zu finden sein.
Die aktuellen Standorte sind auf dem Kalender und auf Facebook als Veranstaltungen mit dem Namen „Wohn(T)Raum“ zu finden.
Und hier findet Ihr erste Berichte von unseren Wohn(T)Raum Events:
Wohn(T)Raum Leo
Wohn(T)Raum Weinbergspark
Wohn(T)Raum Leo II
Wohn(T)Raum Plötzensee